Bildung 4.0 setzt sich langsam durch …

FROLLEINFLOW

Dieser Beitrag ist ursprünglich erschienen im internen Newsletter unserer Arbeit 40-Slack-Community


The Times They Are A Changin‘

Ich weiss nicht, wie euer Eindruck ist, aber da draussen bewegt sich langsam was. An verschiedenen Ecken kommen die Dinge ins Rollen. Der Status Quo hat sich abgeschliffen. Und immer mehr Menschen werden ungeduldig, wie man Zukunft denn gestalten wolle. Auch die Bildungsanbieter, mit denen wir so zu tun haben, kommen langsam in die Gänge. Zumindest denken sie darüber nach, wie denn wohl ihre Zukunft ausschauen könnte.

Eines scheint immer mehr aufmerksamen Beobachter*innen klar: So wie es ist, kann es nicht mehr lange bleiben. Eigentlich schon jetzt nicht mehr. Nur hängen halt ihre Existenzen daran. Und wenn sie sich nicht vorbereiten, dann wird es blöde für sie enden, sollte auf politischer Bühne plötzlich ein oder mehrere Stecker gezogen werden.

Insofern spüren wir viel Nervosität, auch zunehmende Neugier, wie wir denn darauf schauen –…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.209 weitere Wörter

Werbeanzeigen

Es gibt noch keine Kommentare.

Eure Meinung ist gefragt

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: