„Menschlich, allzu menschlich“: Erich Witschke stellt seinen Roman „Hegel, Hölderlin, Schelling“ im Literaturhaus Köln vor

Bücheratlas

IMG_5665 (2) Erich Witschke (links) mit Literaturhaus-Leiterin Bettina Fischer und Moderator Markus Schwering vor dem Gang zum Podium Foto: Bücheratlas

Es ist das Jahr des Friedrich Hölderlin! Der Dichter des hohen Tons, gepriesen für Hymnen und Oden, den „Hyperion“ und den „Tod des Empedokles“, wurde am 20. März 1770 geboren, vor bald 250 Jahren. Da verwundert es rein gar nicht, dass einige Neuerscheinungen den Dichter aus dem Königreich Württemberg würdigen. Zuletzt erschienen mit dieser Tendenz Karl-Heinz Otts Groß-Essay „Hölderlins Geister“ und Rudiger Safranskis Biografie „Komm! Ins Offene, Freund!“ im Hanser-Verlag. Nicht gleichermaßen im Fokus, doch nun im Literaturhaus Köln vorgestellt: Erich Witschkes „Roman einer Männerfreundschaft“, der sich dem berühmten Trio „Hölderlin, Hegel, Schelling“ widmet und im Verlag Klöpfer, Narr erscheint.

Georg Wilhelm Friedrich Hegel, das darf nicht unterschlagen werden, wurde ebenfalls vor 250 Jahren geboren – eine lohnende Biografie hat aus diesem Anlass Claus Vieweg im Beck-Verlag veröffentlicht: „Hegel – Der Philosoph…

Ursprünglichen Post anzeigen 466 weitere Wörter

Digitalministerium statt Digitalkabinett #9vor9 @eskensaskia #Laschet #Spahn @digitalnaiv — ichsagmal.com

Noch erklären ja Laschet und Spahn, warum sie in der CDU mehr Verantwortung übernehmen wollen. Zur Digitalpolitik erklären sie sehr wenig. Wir erklären, warum die Digitalpolitik der Bundesregierung unzureichend ist: Der Beitrag Digitalministerium statt Digitalkabinett #9vor9 @eskensaskia #Laschet #Spahn @digitalnaiv erschien zuerst auf ichsagmal.com.

Digitalministerium statt Digitalkabinett #9vor9 @eskensaskia #Laschet #Spahn @digitalnaiv — ichsagmal.com

#9vor9 am Faschingsdienstag ohne Pappnase und Helau, dafür zum Digitalministerium und den bislang unbekannten Ausgaben für Digitalisierung

StefanPfeiffer.Blog

#9vor9, die Digitalthemen der Woche vom Faschingsdienstag ohne Pappnase, Helau und Alaaf, dafür mit Gunnar Sohn und mir:

Doro Bär konnte auf Anfrage nicht beantworten, wie viel Geld die Bundesregierung für Digitalisierung ausgibt. Jetzt wurden die Zahlen wohl erstmals zusammengestellt, berichtet das Handelsblatt. Auf 31 Seiten wurde nun endlich ein Überblick zusammengestellt, wo investiert wird, von „Trusted Cloud für die Wirtschaft“ bis zu den Geldern, die die Länder für die Digitalisierung der Schulen bekommen. Zum Thema Digitalisierung kommentiert Holger Schmidt auf Twitter:

Künftig will man jährlich einen Überblick über die digitalpolitisch relevanten Haushaltsposten liefern.

Digitalministerium muss her und wer könnte es leiten?

Unwissenheit im Bereich IT und Digitalisierung ist auf Bundesebene auch nicht…

Ursprünglichen Post anzeigen 507 weitere Wörter

„We all require and want respect, man or woman, black or white. It’s our basic human right.“ | Aretha Franklin #Respekt #Respect

StefanPfeiffer.Blog

Am 28. Februar 2017 habe ich einen Beitrag zum Thema Respekt veröffentlicht. Im damaligen Beitrag ging es mir vor allem um Respekt vor den Mitarbeitern, die man nicht nach dem Zitronenprinzip ausquetschen solle. Nicht erst heute, am Faschingsmontag 2020, hat das Wort Respekt eine ganze andere Dimension bekommen. Wir alle sollten bei aller unterschiedlichen Meinung Respekt und Toleranz gegenüber anderen hegen und pflegen. Es ist ein Menschrecht, wie es Aretha sagt!

Hier die geniale Performance, die die große Aretha Franklin im Blues Brothers-Film hinlegt:



Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

Ursprünglichen Post anzeigen

Friedrich Engels: Der bessere Transformator #Engels2020 @buchh_mackensen @LarsHochmann @DrLutzBecker1 #EconTwitter — ichsagmal.com

Vorstellung des Buches „Arbeiten am Widerspruch – Friedrich Engels zum 200. Geburtstag“ in der Wuppertaler Buchhandlung Klaus v. Mackensen. Mit Rainer Lucas, Reinhard Pfriem und Hans-Dieter Westhoff als Herausgeber des Buches sowie mit Matthias Nocke (Kulturdezernent Stadt Wuppertal), Hubert Hoffmann (metropolis-Verlag) und weiteren Autorinnen und Autoren des Engels-Bandes. Die Transformationen, die der Kapitalismus seit den…

Friedrich Engels: Der bessere Transformator #Engels2020 @buchh_mackensen @LarsHochmann @DrLutzBecker1 #EconTwitter — ichsagmal.com

#9vor9: Von der Bohne in die Kaffeetasse, geschlossene Digitallabore und das Tesla-Dilemma in Brandenburg

StefanPfeiffer.Blog

In gewohnter trauter Zweisamkeit wieder ein #9vor9 von Gunnar und mir. Meine Digitalthemen der Woche waren klar, denn ich berichte am 17. und 18. Februar 2020 von der EuroShop in Düsseldorf und unterhalte mich dort im IBM Livestudio zu unterschiedlichsten Themen aus dem Umfeld Technologie und Handel. Mein Highlight des ersten Tages war sicher das Gespräch mit dem CTO von Farmer Connect Fabian Portmann und meinem Kollegen Christian Schultze-Wolters über die derzeit in Realisierung befindliche Lösung, basierend auf IBM Blockchain-Technologie den Weg der Kaffeebohne von der Plantage in Brasilien bis zum Supermarkt in Europa und in die Tasse daheim zu dokumentieren.

Wer Interesse an dem ausführlichen Gespräch mit Fabian und Christian hat, findet die Aufnahme hier. Im YouTube-Kanal der IBM Deutschland (wie auch auf der Facebook-Seite) sind auch die weiteren Talks zu finden. Das Thema…

Ursprünglichen Post anzeigen 114 weitere Wörter