Archiv | Innovationen RSS-Feed für dieses Archiv

Schumpeter: Was der VWL-Star in Bonn über Macht und Manager dachte

Joseph Schumpeter war ein großer Sozialwissenschaftler und ist es immer noch in dem Sinn, dass seine Persönlichkeit und seine Arbeiten weiter wirken, schreibt Heinz D. Kurz in seinem Opus „Joseph Alois Schumpeter – Ein Sozialökonom zwischen Marx und Walras“. Vor allem über seine Bücher und Aufsätze, die als Referenzwerke und als Quellen von Ideen nicht […]

Ein Kommentar Weiterlesen →

EU verschärft Maßnahmen gegen Plastikflut – In Baden-Württemberg fließen Geldzahlungen wegen der Verfehlung von Quoten #Plastik @EUparliament @bmu @UmweltBW

Das EU-Parlament will Zeichen setzen gegen die Plastikflut und hat für ein Verkaufsverbot von Einweg-Kunststoffartikeln wie Teller, Besteck, Strohhalme, Haltestäbe für Luftballons oder Wattestäbchen gestimmt. Diese Erzeugnisse machen nach Angaben des Parlaments über 70 Prozent der Abfälle im Meer aus und sollen bis 2021 in der EU vom Markt genommen werden. Die Abgeordneten haben Produkte […]

Ein Kommentar Weiterlesen →

Thomas Mosch zum neuen Konzept der #Cebit18

Ursprünglich veröffentlicht auf IBM Livestudio @ CEBIT: „Hier ist grad der Teufel los.“ Thomas Mosch spricht mit Gunnar Sohn über den aktuellen Stand der Planungen zur CEBIT 2018 und darüber, wie es zu dem neuen Konzept kam, welches auf drei gleichberechtigten Säulen beruht: Die Konferenz, die traditionelle Ausstellung und das Festival d!campus. über Kurz vor […]

Ein Kommentar Weiterlesen →

Frei zugängliche Forschung – Rezension zum „Praxishandbuch Open Access“

Jeder, der einmal spezielle Forschungsbeiträge zu wissenschaftlichen Fachthemen lesen wollte, kennt das Problem. Die meisten Artikel sind über die Universitätsbibliotheken oft nur umständlich über eine kostenpflichtige Fernleihe innerhalb von Tagen beschaffbar. Doch glücklicherweise verändert sich auch die Wissenschaftskultur im Zuge der Digitalisierung. Ein Phänomen, das dies verdeutlicht, ist die Informationsstruktur von Open Access (englisch für […]

Ein Kommentar Weiterlesen →

#GelbeTonne Müllverschwörung reloaded und ein Kickback-Rätsel

Apologeten von Verschwörungstheorien haben in der Regel eine klare Vorstellung von unheimlichen Mächten, die unsere Welt in den Abgrund reißen. Dunkelmänner heißen „Die“. „Die“ sind so einflussreich, dass sie ungestraft in der Mitte unserer Gesellschaft die schlimmsten Dinge tun können und trotzdem unbehelligt bleiben. „Die“ sind wahlweise Geheimdienste, ferne Mächte, Mafia-Bosse, skrupellose Sekten, Geheimbünde, dubiose […]

Ein Kommentar Weiterlesen →

Livestream zur Preisverleihung #LUDWIG2017 – Mittelstand in Bonn-Rhein-Sieg – Einschalten um 19 Uhr

Hinterlasse einen Kommentar Weiterlesen →

Stefan Niggemeier und Boris Rosenkranz wechseln mit “Übermedien” zu Abo-Plattform Steady

Das Onlinemagazin für Medienkritik “Übermedien” nutzt ab sofort die Berliner Abo-Plattform Steady (steadyhq.com). Das gab die von den Medienjournalisten Stefan Niggemeier und Boris Rosenkranz gegründete Publikation heute bekannt. “Übermedien ist ein professionelles, vom Publikum finanziertes Angebot, kein Blog und kein Hobby. Steady übernimmt Paywall, Abo-Management und Zahlungsabwicklung. Mit Steady haben wir erstmals die Möglichkeit, Lesern […]

Hinterlasse einen Kommentar Weiterlesen →

Querköpfe in Unternehmen werden demoralisiert – Herrschaft der Klone

Große Teile der Betriebswirtschaftslehre sind in den 1960er Jahren stecken geblieben. „Das war die Zeit, als Großkonzerne die Organisationsform à la mode waren“, schreibt Axel Gloger in seinem Buch „Betriebswirtschaftsleere – Wem nützt die BWL noch?“. Die meisten Fakultäten züchten Nachwuchs für Konzerne, Staat und Unternehmensberatungen. Der legendäre und stinklangweilige Wöhe, die Bibel der Betriebswirte, […]

6 Kommentare Weiterlesen →

Toxisches Systemdenken im Management

Von Professor Rupert Hasenzagl gibt es eine vernichtende Prophezeiung für das Management: „Wir bedienen uns derzeit eines toxischen Systems und fahren mit 300 Stundenkilometer gegen die Wand.“ Wir könnten uns noch gar nicht vorstellen, wo wir in fünf Jahren stehen würden, weil uns die Dimensionen fehlen. Weil wir uns in einem enormen Umbruch befänden. Weil […]

Ein Kommentar Weiterlesen →

Mitmachkultur bei Facebook Live

Mark Zuckerberg ist beseelt von der Zahl Zehn. Er geht mit Facebook chancenreiche Projekte an, die zehnmal mehr Vernetzung ermöglichen. Das Grundprinzip: Durch eine reibungslose und einfache Teilnahme steigen die Netzwerkeffekte der Plattform an und erhöhen die Möglichkeit, gigantische Datenmengen zu erfassen, zu analysieren und auszutauschen. Dazu zählt das von vielen Experten als utopisch eingestufte […]

Ein Kommentar Weiterlesen →