Wann kommt der Durchbruch für Smart Home? #NEO16x

ichsagmal.com

Smart Home

Im Experteninterview stellen die Studierenden der Hochschule Fresenius Smart Home-Konzepte vor. Bislang mangelt es an Angeboten, die herstellerunabhängig schlüsselfertige Konzepte realisieren. Sprachsteuerung wird dabei wohl eine große Rolle spielen.

Hier das Ergebnis der ersten #NEO16x Session. So kann es weitergehen.

Am Donnerstag, um 9 Uhr geht die Next Economy Open richtig los.

Ursprünglichen Post anzeigen

Werbeanzeigen

Das Sendezentrum der Next Economy Open #NEO16x

ichsagmal.com

neo16xsendezentrum

Die #NEO16x Spiele können beginnen. Sendezentrum in Bonn-Duisdorf ist eingerichtet. Vom 30. November bis zum 2. Dezember findet die diesjährige Next Economy Open mit Subevents in Berlin, Bonn, Dortmund und Köln statt.

Alles Wichtige habe ich heute noch mal erläutert.

Die Sessions werden live gestreamt und können live im Bonner Sendezentrum angeschaut werden. Wer also in der Nähe der Bundesstadt ist, kann gerne in die Ettighoffer Str. 26a vorbeikommen.

Gibt auch Käsekuchen 🙂

Man hört, sieht und streamt sich.

Von Mittwoch bis Freitag hoffentlich ohne Netzausfälle.

Ursprünglichen Post anzeigen

#Trump, der Ku-Klux-Klan und das dreifache Meinungsklima #jnrw16

ichsagmal.com

Journalistentag NRW

Klaffen veröffentlichte und öffentliche Meinung auseinander, spricht man von einem doppelten Meinungsklima In der Regel folgte das Meinungsklima dem Medientenor. Nur in Ausnahmefällen wich die Mehrheitsmeinung der Bevölkerung vom Medientenor ab. Gibt es jetzt gar ein dreifaches Meinungsklima? Diese Frage stellte ich übrigens schon vor fünf Jahren. Gute Antworten dazu gibt es nur wenige. Wohl eher Schockstarre.

Der Rhetorik-Trick von Trump & Co.

Vielleicht sind wir aber gerade dabei, Donald Trump und seinen nationalistischen Kollegen in Europa gewaltig auf dem Leim zu gehen, bemerkte Gründerszene-Chefredakteur Frank Schmiechen beim NRW-Journalistentag in Duisburg.

Der rhetorische Trick von Trump funktioniert wie der Verkauf von warmen Semmeln – übrigens war das in den 1960er Jahren bei den Rassisten des Ku-Klux-Klan auch schon so:

„Es gibt eine Geschichte, die Trump immer wieder erzählt hat und die ist unfassbar erfolgreich. Es existiere ein politisches und mediales Establishment in Washington, das eng zusammenarbeitet und dafür sorgt, dass…

Ursprünglichen Post anzeigen 405 weitere Wörter

Autorengespräch: Wider die Marktvergötzung der Pseudo-Liberalen #awb16 #fbm16 #LiveHangout

ichsagmal.com

alternativerwirtschaftsbuchpreis

Martin Gaedt, Autor des Buches „Rock your idea – Mit Ideen die Welt verändern“ und Gewinner des Alternativen Wirtschaftsbuchpreises 2016, reibt sich an der Konformität des Wirtschaftslebens. Blind und unaufmerksam werde alles Unpassende bei der Rekrutierung aussortiert. Genau dieses Unpassende sei aber für Innovationen so wichtig.

„Mitarbeiter verstärken den Fluch der Gleichheit, wenn jeder liest, was alle lesen, und jeder sieht, was alle sehen. Dann fehlt Fremdes, Paradoxes und Unpassendes. Branchenvertreter gehen auf dieselben Fachmessen, lesen dieselben Magazine und werden von ihren Kollegen im Gleichen bestärkt, die dasselbe denken, machen, lesen und berichten“, schreibt Gaedt.

Es dominieren in Organisationen dressierte Äffchen, Ja-Sager und Schmeichler, in der unangenehmen Form sogar Schleimer, die es jedem recht machen wollen. Gaedt plädiert dagegen für die Suche nach Regelbrechern, um Routineunternehmen ins Wanken zu bringen, die in erster Linie die Erfolge der Vergangenheit verwalten.

Professor Claus Dierksmeier zählt als zweitplatzierter Buchautor mit seinem Plädoyer…

Ursprünglichen Post anzeigen 245 weitere Wörter

Tschakka-Gebrüll im System der Größenwahnsinnigen – #VW und Co.

ichsagmal.com

Machtelite von gestern Machtelite von gestern

Die großen Konzerne in Deutschland sind nach Auffassung von Thomas Sattelberger selbstherrliche Parallelgesellschaften:

„Und innerhalb der großen Konzerne sind Leitungsgremien noch mal eigene Parallelwelten, die umgeben sind von einem Hofstaat ähnlich wie bei Ludwig XIV. Das ist aber ein Spiegelbild der Gesellschaft.“

Die Folgen dieser abgeschotteten Machtblöcke kann man bei VW wie in einem Brennglas beobachten.

„Ein altes System versucht verzweifelt, alte Macht und alte Technologie zu verteidigen – zuerst in Grauzonen und dann illegal“, kritisiert der ehemalige DAX-Vorstand.

Aggressive Konzernziele

Generell setzen sich diese Organisationen extreme ökonomische Marktziele mit aberwitzigen Renditeerwartungen. Und das gilt nicht nur für VW. Diese aggressiven Ziele sind häufig mit nicht-innovativen Strukturen gekoppelt und einem strengen Regime des Gehorsams. Wer nicht spurt, wird bestraft.

„Da hocken dann die verängstigten oberen und mittleren Manager sowie Vorstände in ihren Büros und stellen sich die Frage, wer als Nächstes geköpft wird. Ihre gesamte Welt ist…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.284 weitere Wörter