wohin mit diesen Gedichten

Wortspiele: Ein literarischer Blog

Dinçer Güçyeter erhält den Peter-Huchel-Preis 2022

Der Dichter als Kind
Ausschnitt eines Fotos aus dem genannten Gedichtband

Nein, ich schreibe keine Rezension über den Gedichtband Mein Prinz, ich bin das Ghetto, ich habe es nicht getan, als er im Mai letzten Jahres im ELIF Verlag erschien, und ich werde es jetzt nicht tun; zu nah sind mir sein Autor, der Freund und Verleger meiner Taten und Untaten Dinçer Güçyeter, zu nah sind mir auch die Texte dieses Bandes, die ich schon lesen durfte, bevor sie ihr Zusammenspiel in einem Buch erhielten – aber freuen darf ich mich und diese Freude teilen, die Freude darüber, dass Dinçer Güçyeter nun für Mein Prinz, ich bin das Ghetto mit dem angesehenen Peter-Huchel-Preis 2022 ausgezeichnet worden ist.

Und zitieren darf ich, warum die Jury diesen Band als eine herausragende Neuerscheinung des Jahres 2021 kürt und seinen Autor damit in eine Reihe stellt…

Ursprünglichen Post anzeigen 172 weitere Wörter

Es vergeht kein Tag ohne Tränen: Ein Roman #fürMiliana — ichsagmal.com

Ich habe im Projektblog #fürMiliana und auch hier sehr viel über meine Empfindungen nach dem Tod meiner großen Liebe geschrieben: Etwa zum Jahrestag meiner Europatour 2019: Der 6. Mai 2019 änderte mein Leben. An diesem Tag starb Miliana, die Liebe meines Lebens, einfach so. Ohne Krankheit, ohne Vorwarnung, ohne Anzeichen. Sie brach in der Küche…

Es vergeht kein Tag ohne Tränen: Ein Roman #fürMiliana — ichsagmal.com

Zur Lage der Wirtschaftsförderung in Deutschland #DigitalX — ichsagmal.com

Warum nutzen wir den durch die Corona-Krise entstanden Aufbruch nicht für mehr und treiben die europäische Digitalisierung voran beim Wechsel von der Dienstleistungs- zur Algorithmen-Gesellschaft? Wie muss sich die Wirtschaftsförderung neu ausrichten? 46 weitere Wörter

Zur Lage der Wirtschaftsförderung in Deutschland #DigitalX — ichsagmal.com

Vorstände und die Nachhaltigkeit als Kriterium für die Vergütung — ichsagmal.com

Der neue Corporate-Governance-Kodex, der 2021 verfasst wurde, verpflichtet börsennotierte Unternehmen zu nachhaltigen, langfristig wirkenden Strategien und zu Investitionen in die Dekarbonisierung. Das ist neu und musst jetzt in den Hauptversammlungen, Aufsichtsräten und Vorständen mit Leben gefüllt werden. 45 weitere Wörter

Vorstände und die Nachhaltigkeit als Kriterium für die Vergütung — ichsagmal.com

Von #Cannabis bis #Inflation: @haucap zur Wirtschaftspolitik der #Ampel @BMWK_Econ @c_lindner @OlafScholz — ichsagmal.com

Der Beitrag Von #Cannabis bis #Inflation: @haucap zur Wirtschaftspolitik der #Ampel @BMWK_Econ @c_lindner @OlafScholz erschien zuerst auf ichsagmal.com.

Von #Cannabis bis #Inflation: @haucap zur Wirtschaftspolitik der #Ampel @BMWK_Econ @c_lindner @OlafScholz — ichsagmal.com

Zur Lage des Mittelstandes – Zurückhaltung bei Investitionen: Transformation in Richtung Klimaneutralität und Digitalisierung müsste auf der Agenda stehen

Next Economy Open

Ist der Mittelstand noch das Rückgrat der Wirtschaft in Deutschland? Es gibt Handlungsbedarf. Die Investitionsbereitschaft im Mittelstand ist nach KfW-Analysen erheblich an die Person der Unternehmensinhabenden gekoppelt. Und da gibt es eine negative Entwicklung: 

Die Neigung zu investieren sinkt mit zunehmendem Alter massiv. Das gilt für das Investitionsvolumen und für Kapazitätserweiterungen. Dieses Muster verhindert enorme Investitionen – seit 2002 ist das Durchschnittsalter der Inhaber um acht Jahre gestiegen. Hinzu kommt vielfach eine bevorstehende Unternehmensnachfolge. Je näher der Zeitpunkt der geplanten Nachfolge rückt, desto seltener werden Investitionen angegangen. Ungeklärte Nachfolgen drücken das Investitionsniveau zusätzlich.

Zudem hat die Corona-Krise die Investitionslaune des Mittelstands erheblich gedämpft.

Noch nie haben so viele kleine und mittlere Unternehmen ihre ursprünglichen Investitionspläne nicht wie vorgesehen umgesetzt. Größere Vorhaben wurden von den Betrieben häufiger zurückgestellt.

Dagegen dominierten kleinere Investitionsvorhaben zur Anpassung und Aufrechterhaltung des Geschäftsbetriebs in der Krise. Die durchschnittliche Investitionshöhe im Mittelstand verringerte sich deutlich um 22…

Ursprünglichen Post anzeigen 960 weitere Wörter

Die Digitalpolitik der #Ampel-Regierung mit Lutschpastillen-Wirkung: Wird sich das ändern? @VBanholzer @th_sattelberger @KaiGehring @JBrandenburgFDP @annachristmann @EFI_Kommission @InitiativeD2030 @KaczmarekOliver — ichsagmal.com

Trotz gegenteiliger Beteuerungen fehlt auch in der neuen Regierung unter Kanzler Olaf Scholz ein Digitalministerium. Es bleibt ein Sub-Thema im Verkehrsministerium. Die Rechtfertigungslyrik für diese Hinterzimmer-Kungelei ist immer gleich: Jedes Ministerium müsse ja Digitalkompetenz vorweisen, das sei ein Querschnittsthema, man müsse das jetzt besser koordinieren und gemeinsam anpacken. 52 weitere Wörter

Die Digitalpolitik der #Ampel-Regierung mit Lutschpastillen-Wirkung: Wird sich das ändern? @VBanholzer @th_sattelberger @KaiGehring @JBrandenburgFDP @annachristmann @EFI_Kommission @InitiativeD2030 @KaczmarekOliver — ichsagmal.com

Kritische Infrastrukturen stehen 2022 im Fokus – und werden dort bleiben [CIO Kurator]

StefanPfeiffer.Blog

Kritische Infrastrukturen sind in den vergangenen Wochen und Monaten erstmals in den Fokus der allgemeinen Öffentlichkeit gerückt. Aktuell wird heftig diskutiert, wie wir beispielsweise personell den Betrieb in Krankenhäusern aufrecht erhalten können, falls sich immer mehr Angestellte von Kliniken infizieren. Muss die Quarantänezeit eventuell reduziert werden? Wir alle erinnern uns noch an die Flutkatastrophe an der Ahr und was der Ausfall kritischer Infrastrukturen bedeuten kann. An diesen Beispielen wird gerade einer breiteren Öffentlichkeit deutlich, was kritische Infrastruktur bedeutet – und welche Folgen dort fehlendes Personal bewirken könnte.

Diese Frage stellt sich natürlich für alle Bereiche, die zur kritischen Infrastruktur beitragen, von Polizei bis zur Abfallentsorgung. Die Frage stabiler, resilienter Lieferketten ist eine andere Frage, die in den vergangenen Monaten in den Blickpunkt gerückt ist und die uns weiter beschäftigen wird. Das mag in Deutschland mit der Frage fehlenden Toilettenpapiers begonnen haben, geht aber unterdessen deutlich darüber hinaus. Fehlende Chips betreffen…

Ursprünglichen Post anzeigen 570 weitere Wörter

#Initiative2030plus Mehr Zukunft wagen – und richtigen Fortschritt

Die Zukunft beginnt jetzt #FutureHubs #D2030

Initiative 2030plus – Stellungnahme zum Koalitionsvertrag der Ampelregierung: Ein Koalitionsvertrag ist eine Absichtserklärung. Es ist ein Versuch, die Aufgaben einer Legislaturperiode zwischen unterschiedlichen Parteien vertraglich festzuhalten – und damit immer auch ein Kompromiss. Gleichzeitig kann und sollte er aber auch ein Leitstrahl in die Zukunft sein. Wir, die Initiative D2030plus, haben uns den Vertrag der Ampelregierung insbesondere aus dieser Perspektive angeschaut – mit Blick auf die langfristige Zukunftsfähigkeit Deutschlands. Nach dem relativen Stillstand der letzten Jahre versprüht der Koalitionsvertrag eine frische Brise. Er steht für einen spürbaren Neubeginn – eingeleitet von einem Selfie zum Start und begleitet von einer bislang ungekannten Kultur eines lagerüberschreitenden Vertrauens. Dieser Umstand ist keine Nebensache, sondern die Voraussetzung für eine Politik, die neue Wege gehen muss. Leicht zu lesen ist der Vertrag nicht – man merkt ihm den Zeitdruck an, was zu Redundanzen und thematischen Unwuchten geführt hat. Die gesellschaftlichen Erwartungen sind übergroß, geht es…

Ursprünglichen Post anzeigen 784 weitere Wörter

#Hörempfehlung: Lähmschicht in der Verwaltung

StefanPfeiffer.Blog

Meine #Hörempfehlung des Tages: Sehr hörenswert finde ich den Handelsblatt Disrupt #Podcast mit Rafael Laguna de la Vera. Im Gegensatz zum Handelsblatt wäre meine Überschrift jedoch anders. Ich würde in den Mittelpunkt rücken, wie bürokratische Strukturen, wie Vergaberecht und Ausschreibungen, wie die Lähmschicht in den Verwaltungen Entscheidungen und Innovation behindern. Das haben Rafael und seine Kolleginnen und Kollegen erfahren.

Andere Auswüsche sind die gescheiterten Großprojekte vom Berliner Flughafen bis zum lokalen Windrad, die entweder aus dem Ruder laufen oder endlos in der Genehmigung brauchen, Und natürlich macht die operative Ebene, eben jene Lähmschicht, nur ihren Job, denn sie setzen die Vorgaben und Gesetze ja nur um. Können wir uns das eigentlich noch leisten? Eigentlich eben nicht, aber wer geht schon an die Bürokratie und Verwaltungsprozesse ran? Wer hat Lust dazu?

Aber der Podcast gibt auch Hoffnung genau dort, wo es SPRIND – Bundesagentur für Sprunginnovationen gelungen ist, Projekte ans…

Ursprünglichen Post anzeigen 55 weitere Wörter