Wetterkapriolen, Fussball, Quantum Computing und mehr – Livestudio Magazin vom 28. Mai

StefanPfeiffer.Blog

Fangen wir mit den wichtigen Nachrichten an: Laut Wetterfee Julia Wiegel von The Weather Company wird es sonniger, zwar nicht sehr warm, aber sie hat mir Entwarnung für das Grillen in den kommenden Tagen gegeben. Julia wird in den kommenden Wochen noch mehrmals im Studio sein und ist mit solchen Nachrichten noch willkommener.

Außerdem gibt es erste Impressionen von den Show Cases, die wir in den kommenden Wochen noch detaillierter feststellen werden:

Auch hatten wir den Bericht vom Wochenende von der Meet the next Sports & Entertainment Experience, bei der es unter anderem um künstliche Intelligenz im Spielerscouting im Fussball ging. Zu Gast war Bennie Huggel, ehemaliger Schweizer…

Ursprünglichen Post anzeigen 65 weitere Wörter

#9vor9: Einschränkung demokratischer Äußerungen auch auf YouTube geht gar nicht, verehrte AKK

StefanPfeiffer.Blog

Schon während des gestrigen Union Berlin gegen VfB Stuttgart-Relegationspiels habe ich mich aufgeregt. Nicht über das Spiel, sondern weil ich währenddessen auf den Bericht der Hannoverschen Allgemeinen gestoßen bin. AKK wird hat sich demnach geäußert, dass man über eine Regulierung von Meinungsäußerungen im Internet vor Wahlen nachdenken müsse. Aufhänger scheint dabei nicht die Meinungsmache Radikaler zu sein, sondern vielmehr die nicht CDU-genehmen Äußerungen von Rezzo und Co.

Mir fehlen hier zugegebenermaßen die Worte. Die moderne Öffentlichkeit befindet sich schon seit Jahren zum Guten – Stichwort arabischer Frühling – wie zum Schlechten – Stichwörter Wahlmanipulationen, rechte Nutzung des Netzes für deren radikale Zwecke -im Wandel, im latenten, ständigen Wandel. Die konventionellen Parteien haben dies noch immer nicht verstanden und kommunizieren insbesondere an der jungen Generation vorbei.

Wie wenig Verständnis für die grundlegenden Mechanismen des „Neulands“ vorhanden ist, demonstriert AKK in Person mit ihrer Forderung nach Regulierung der Meinungsfreiheit. Früher hat man…

Ursprünglichen Post anzeigen 97 weitere Wörter

Kronkorken statt Bierdeckel – mobile OCR Lösungen in vielfältigem Einsatz #ThinkatIBM #Livestudio

StefanPfeiffer.Blog

Heute hatte ich die Gelegenheit mit Andreas Greilhuber, COO von Anyline, über die vielfältigen Einsatzgebiete moderner optischer Zeichen- und Mustererkennung zu sprechen. Das Wiener Start-up bietet entsprechende Erkennungslösungen auf Smartphones an, die Deep Learning-Funktionen  – also zum Beispiel Sprach- und Bilderkennung oder maschinelle Übersetzungen – der IBM Plattform nutzen. Entzündet hat sich dann die Diskussion am Thema Bierdeckel oder Kronkorken. Im Ernst: Die Lösungen von Anyline werden in Loyalty-Programmen bekannter Getränkeanbieter eingesetzt, der Code kann eingelesen werden und speist entsprechende Prämienprogramme. Mehr im Video:

Ursprünglichen Post anzeigen

Digitalisierung im Unternehmen ohne Ausreden #ThinkAtIBM #Livestudio Gespräch mit @Das_B – Einschalten um 17 Uhr — ichsagmal.com

Zitat

Eigentlich hat Digitalisierung im Unternehmen eine hohe Priorität, wäre da nicht das Tagesgeschäft. Jeder will etwas verändern. Doch niemand hat Zeit. Frei nach „Bob der Baumeister“: Ja, wir schaffen das. Vielleicht heute! Oder morgen! Oder irgendwann. Ein Gespräch mit Christian Bredlow von Digital Mindset über Ausreden: Der Beitrag Digitalisierung im Unternehmen ohne Ausreden #ThinkAtIBM #Livestudio…

über Digitalisierung im Unternehmen ohne Ausreden #ThinkAtIBM #Livestudio Gespräch mit @Das_B – Einschalten um 17 Uhr — ichsagmal.com

Das Livestudio Magazin vom 22. Mai: Wetterkapriolen, KI-Expertise, Collaboration-Ausblick und Top-Basketball ;-)

StefanPfeiffer.Blog

Der Wettergott spielt mit uns in Berlin: Nach großer Hitze – besonders im Studio in Berlin mit zeitweise 40 Grad – haben wir heute einen frischen Tag mit nur 13 Grad. Frisch sind aber auch unsere Inhalte und Gespräche vom heutigen und gestrigen Tag.

  • Ann-Kristin hat mit dem Kamerateam wieder Impressionen vom Tage und bemerkenswerte Statements von Geschäftspartnern eingefangen.
  • Im Magazin finden wir einen kurzen Zusammenschnitt der Statements des Analysten Axel Oppermann zur geplanten Übernahme der Collaboration-Produkte durch HCL. Das volle Gespräch ist hier zu sehen.
  • Und schließlich hat Gunnar Sohn den IBM-Ki-Guru Dr. Wolfgang Hildesheim interviewt. Auch hier gibt es eine ausführliche Version.
  • Und das sicherlich nicht ganz so ernste Highlight: die Basketball-Würfe von Lars und mir.

Viel Spaß und bis morgen.

Stilistisch nicht schlecht, aber kein Korb … Oder wie Wolfgang Jung sagte: „Der Winkel, der Winkel stimmt nicht“. Also arbeiten wir die kommenden Wochen mal an…

Ursprünglichen Post anzeigen 2 weitere Wörter

Urbane Mobilität mit Künstlicher Intelligenz kombinieren #ThinkAtIBM #Livestudio 16 Uhr — ichsagmal.com

Zitat

Moovster ist ein Münchner Startup und verbindet moderne Mobilität mit künstlicher Intelligenz. Es handelt sich dabei um eine offene Mobility-as-a-Service Plattform für smarte Städte und Bürgerinnen und Bürger sowie für Unternehmen und ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Livestudio erfahren wir mehr über Moovster und die urbane Mobilität der Zukunft erfahren. Unsere Gesprächspartner sind Mario Lochmüller,…

über Urbane Mobilität mit Künstlicher Intelligenz kombinieren #ThinkAtIBM #Livestudio 16 Uhr — ichsagmal.com

„Heißes“ Livestudio vom 21. Mai mit IBM Chef Matthias Hartmann und vielen Impressionen von der Think at IBM aus Berlin

StefanPfeiffer.Blog

Nach Gewitter und Sturzregen am gestrigen Abend haben wir heute früh ein heißes Livestudio Magazin bei über 30 Grad Celsius im Studio produziert. Das war dann auch einigen der Geräte zu warm und diese habe den Dienst zeitweise eingestellt, so dass die Streams auf YouTube, Facebook und Twitter nicht immer korrekt gelaufen sind. Die gute Nachricht: Das Magazin wurde trotzdem korrekt aufgezeichnet und kann hier angeschaut werden.

Unsere Themen heute:

  • Aussagen zum IBM Automation Summit und der „Cloud Journey“,
  • unser Besuch im Palais Populaire mit Kunst und KI,
  • die coole Garagen-Methode im coolen Gebäude von IBM iX/Aperto, da wo die Apps für die We-Plattform von Volkswagen zusammen entwickelt werden,
  • ein Ausblick auf das morgen startende Cloud, AI und Data Summit mit Jo Hennebach, das auch angesichts der Ereignisse rund um Google und Huawei noch aktueller ist
  • und zum Abschluss lädt IBM-Chef Matthias Hartmann Sie/Euch nach Berlin ein.

Ursprünglichen Post anzeigen