MOOCs: Wissensmanagement-Methode in der Lernenden Organisation

Streifzüge

Lernende Organisation

Vor ein paar Tagen schrieb ich hier über meine derzeite Auffassung von Ebenen von Wissensmanagement: Technisch, interpersonal und organisational. Nach dem Verfassen des Artikels hatte ich wieder ein tieferes Verständnis zu einem meiner Lieblingsthemen im Jahr 2013: MOOCs, Massive Open Online Courses.

Folgende Graphik bringt mein aktuelles Verständnis ganz gut auf den Punkt:

Entwicklung des Wissensmanagements

Bei Schritt 3), den „Verbindungen im System“, dachte ich an den Ansatz der Lernenden Organisation. Hier sehe ich MOOCs ganz klar als Wissensmanagement-Methode:

Lernende Organisation (LO) bezeichnet eine anpassungsfähige, auf äußere und innere Reize reagierende Organisation. Der Begriff wird in der Organisationsentwicklung (OE) verwendet. […]

Eine lernende Organisation ist idealerweise ein System, welches sich ständig in Bewegung befindet. Ereignisse werden als Anregung aufgefasst und für Entwicklungsprozesse genutzt, um die Wissensbasis und Handlungsspielräume an die neuen Erfordernisse anzupassen. Dem liegt eine offene und von Individualität geprägte Organisation zugrunde, die ein innovatives Lösen…

Ursprünglichen Post anzeigen 483 weitere Wörter

Advertisements

Es gibt noch keine Kommentare.

Eure Meinung ist gefragt

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: