Von Kufstein über Rosenheim nach Wiesmühl an der Alz (Tag 20)

#FürMiliana

Heute machte sich Gunnar zunächst von Kufstein aus auf nach Rosenheim, wo er sich ein bisschen die Stadt anschaute. „Auf den Spuren der Rosenheim-Cops“, lacht er. Als er via Suchmaschine eine Stromladestation bei den Stadtwerken entdeckte, freute er sich schon. Als er dort ankam war die Enttäuschung jedoch groß: „Nur mit Rosenheim-ID“, erzählt er mir noch immer kopfschüttelnd, „Durchreisende nicht vorgesehen.“

Leider hatte er auch feststellen müssen, dass die Speichen seines Hinterrades sich unter der Belastung der letzten 2200+ km zu verbiegen und zu lockern begonnen haben. Eine hat er bereits verloren, drei andere konnte er noch einsammeln. „Morgen früh ist also erst mal Wiederreinfummeln und Festziehen angesagt“, stöhnt er. Zum Glück steht ihm ein Rayvolt-Spezialist via Social Media helfend zur Seite.

Nachdem nun also in Rosenheim nichts mit Laden war, fuhr Gunnar weiter und landete wenige Kilometer später bei den Simssee-Stuben, wo es eine Ladestation samt Badesee gab…

Ursprünglichen Post anzeigen 204 weitere Wörter

Eure Meinung ist gefragt

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s