#vinewalkde bei #Bloggercamp.tv: Daumenkino in sechs Sekunden – Warum läuft das in Deutschland so schlecht?

Ich sag mal

Vine-Walker in Köln Vine-Walker in Köln

Ein Videodienst, der wie Daumenkino funktioniert, bekommt im Social Web immer mehr Fans – nur nicht in Deutschland. Oder besser gesagt: Noch nicht. Die Rede ist von Vine, der im Gegensatz zu Youtube auf schnelle und mobile Anwendungen ausgerichtet ist. Über die App muss man noch nicht einmal eine Aufnahmetaste drücken – das geht per Fingertap.

„Lässt man wieder los, stoppt die Aufnahme und man kann die Szenerie wechseln“, schreibt das Internet Magazin.

Am Ende bilden die vielen kleinen Videosequenzen ein Stop-Motion-Video – sechs Sekunden lang.

Vine-Produzenten in Kölle Vine-Produzenten in Kölle

Für die Youtube-Fraktion mit den drei bis fünfminütigen Filmchen wohl nur eine Lachnummer. Für kreative Geister eine echte Herausforderung. Durch die Stop-Motion-Technik lassen sich in sechs Sekunden ganze Storys erzählen. Man transportiert sehr schnell und ohne großen Aufwand Emotionen, sagt Nicole Hundertmark, die alle sechs bis acht Wochen einen Vine-Walk in Köln organisiert und bei mir die Experimentierlust…

Ursprünglichen Post anzeigen 161 weitere Wörter

Advertisements

Es gibt noch keine Kommentare.

Eure Meinung ist gefragt

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: