Von Padenghe sul Garda nach Trient (Tag 12)

#FürMiliana

Heute ging es mal vergleichsweise ruhig zu und Gunnar war auf Guidos Vorschlag hin zum ersten Mal auch zu Wasser unterwegs. Von Padenghe sul Garda am südwestlichen Ende des Gardasees, wo Gunnar über der Eisdiele sein Nachtlager gefunden hatte, ging es per Schiff bis ans nördliche Ende des Sees nach Riva del Garda und dann per Bike noch einige Kilometer bis nach Trient.

Bereits recht früh am Morgen teilte Gunnar folgenden Ausblick mit uns:

Morgens am Segelhafen vom Gardasee

… und Gunnar traf auf Furio und dessen Elektro-Skateboard, das stolze 30km/h schnell werden kann und ca. 2000 Dollar kostet! Von Furio erhielt er wertvolle Tipps für die weitere Reise nach Meran und die Schiffs-Überfahrt.

Auf dem Schiff gab es reichlich Platz fürs Bike, Eis für Gunnar und einiges zu sehen. So auch einen Maler, der unterwegs nach guten Motiven Ausschau hielt:

Nach vier Stunden Schiffahrt kam Gunnar am frühen Nachmittag in Riva del Garda…

Ursprünglichen Post anzeigen 124 weitere Wörter

Werbeanzeigen

Es gibt noch keine Kommentare.

Eure Meinung ist gefragt

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: