10 Jahre alt und schon am Ende? Untergangsprognosen als Indikator für die Facebook-Vitalität

Ich sag mal

subtile Jagd Mark Zuckerberg 053

Warum ich Facebook weder hasse noch liebe: Egal, welche Neuerungen Mark Zuckerberg vorstellt oder nicht vorstellt – der Erregungspegel in Deutschland geht in schöner Regelmäßigkeit nach oben, wenn Facebook im Spiel ist. Etwa beim Re-Design der „Timeline“: Das löste einen gigantischen Kulturschock in der Netz-Elite aus. Von Stasi-Methoden, Entmündigung, Zwang zum Teilen und Stalking war die Rede. Da mutete es schon grotesk an, wenn man öffentlich mit großer Geste den Ausstieg aus dem Facebook-Datenwahn und den Übertritt zu Google Plus verkündete. Was ist aus den Umsteigern eigentlich geworden? Leiden sie unter Einsamkeit, Hospitalismus oder sozialer Isolation?

Jedes Mal, wenn Facebook ein Update ankündigt, prophezeien die Meinungsmacher des Internets das Ende des blauen Web-Imperiums. Aktuell wird von Implosion wegen Aushöhlung und Silodenken gemurmelt. Wie viele Tode soll Facebook eigentlich noch sterben? Zuckerberg folgt wie viele andere Silicon Valley-Größen der Obsession, zur zentralen Instanz der virtuellen Aufmerksamkeit zu werden. Stichwort Open Graph…

Ursprünglichen Post anzeigen 168 weitere Wörter

Advertisements

3 Kommentare - “10 Jahre alt und schon am Ende? Untergangsprognosen als Indikator für die Facebook-Vitalität”

  1. Marie 4. Februar 2014 um 12:32 #

    eigentlich ist google+ genauso blöd wie Facebook
    ich seh keinen unterschied
    ich find das alles doof

    • gsohn 4. Februar 2014 um 12:36 #

      Jo. Völlig in Ordnung. Ich finde mich auch häufig doof.

      • marie 4. Februar 2014 um 17:48 #

        jaja ich mich auch

Eure Meinung ist gefragt

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: