Ødegårds Texte sind durch und durch poetisch.

Wortspiele: Ein literarischer Blog

Eine weitere Stimme zu dem Gedichtband „Die Zeit ist gekommen“

Warum sollte ich ein Hehl daraus machen? Ich freue mich sehr, dass der norwegische Dichter Knut Ødegård, der anderenorts längst bekannt und geschätzt ist, dessen Arbeiten mit diesem Lyrikband jedoch erstmals in deutscher Sprache erscheinen, nun auch hierzulande in zunehmendem Maße die verdiente Aufmerksamkeit erfährt…

So schrieb Stefan Hölscher am 11. Januar dieses Jahres im Signaturen – Magazin, dem Internet-Forum für autonome Poesie, u .a.:

Vielleicht fällt an den von Knut Ødegård in dem im ELIF Verlag im September 2019 erschienenen Band „Die Zeit ist gekommen“ versammelten und von Åse Birkenheier aus dem Norwegischen ins Deutsche übertragenen Gedichten zuerst auf, wie diese Gedichte nicht sind: Ødegårds Gedichte bescheren den Lesenden nämlich sicher keine Knoten im Kopf; sie führen nicht dazu, dass man bei jedem fünften Wort bei Wikipedia nachschauen muss, was es überhaupt bedeutet; sie nehmen keinerlei Zerlegungen…

Ursprünglichen Post anzeigen 234 weitere Wörter

Eure Meinung ist gefragt

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s