Algorithmen-Herrschaft oder: Einfalt ist die neue Vielfalt – #D2030 Debatte @FuturICT

Die Zukunft beginnt jetzt #FutureHubs #D2030

Der Dialog und die Debatte zu den FutureHubs und zur D2030 Zukunftskonferenz am 6. und 7. Juli ist in vollem Gange. Zum Beitrag „Digitaler Feudalismus über die Vermessung des Menschen“, schreibt der Wiwo-Autor Ralf Schwartz:
„Algorithmen haben nach ein Ziel: mich vorhersehbar, damit berechenbar zu machen. Mich zum Produkt, und meinen Wert kalkulierbar. Dazu lobotomisieren Algorithmen mein Hirn. Ersticken meine Neugier. Zum Wohle der werbungkreischenden, Aufmerksamkeit heischenden Industrie. Einfalt ist die neue Vielfalt.

Facebook, tumblr, et al. priorisieren mir meine Vergangenheit in meine Gegenwart. Geben mir allein, was ich gestern mochte. Nehmen mir das Abweichende, Differenzierende, Neue. Bestätigen mich. Wohin soll das führen? Zur Singularität?

Ich will nicht immer mehr vom immer Gleichen. Ich will zu Neuem inspiriert werden. Zur Vielfalt, nicht zur Einfalt. Ich will nicht ständig bestätigt, sondern kontinuierlich gechallenged werden. Bei meinen Hosen, Shirts, und Jacken ebenso wie bei meinen Themen, Vorlieben, Interessen. Magazinen und…

Ursprünglichen Post anzeigen 256 weitere Wörter

Advertisements

Es gibt noch keine Kommentare.

Eure Meinung ist gefragt

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: