Der VW-Skandal und die Folgen: Wenn Menschen und Maschinen lügen #NEO15 Session

#NEO17x Matchen, Moderieren, Managen

NEO15 Bühne frei für die Mensch-Maschine-Disputation NEO15 Bühne frei für die Mensch-Maschine-Disputation

Volkswagen produzierte kein schlechtes Auto.

„Die Ingenieure programmierten lediglich einen Motor mit dem Vorsatz, den Abgastest auszutricksen. Und dieser Unterschied ist mehr als eine semantische Finesse. Er ist spieltheoretisch bedeutend. Denn Menschen lügen manchmal, je mehr nämlich die Vorteile mögliche Risiken überwiegen. Maschinen tun das nicht. Fragt man, ob jemand seine Steuererklärung korrekt ausgefüllt hat, dann ist die Antwort in den meisten Fällen ‚Selbstverständlich!‘. Und die Antwort ist im besten Falle ehrlich; bedarf meist der kreativen Deutung; und ist im schlechteren Fall gelogen“, so Stefan Holtel von brightOne Consulting.

Anders sei es bei künstlichen Objekten: Der Energieverbrauch einer Glühbirne lasse sich zweifelsfrei messen. Der Gefrierpunkt eines Kühlschranks sei leicht zu kontrollieren, so Holtel: Aber Maschinen werden komplizierter. Auch Glühbirnen, wie Philips hue. Und Kühlschränke, etwa Samsung Smart-Fridge T9000. Und Automotoren, beispielsweise VW EA189. Wir nennen solche Produkte intelligent. Aber so verhalten die sich…

Ursprünglichen Post anzeigen 320 weitere Wörter

Advertisements

Es gibt noch keine Kommentare.

Eure Meinung ist gefragt

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: