Deutschlandradio Wissen im „Hirntest“

Ich sag mal

Neues Programm-Schema von Deutschlandradio Wissen Neues Programm-Schema von Deutschlandradio Wissen

Die erste Radiosendung von Deutschlandradio Wissen nach der Programmreform bekommt von Michael Spehr, FAZ-Redakteur des Ressorts „Motor und Technik“ keine guten Noten. Vor allem die Sendung „Netzbasteilei“: Der Sender mit dem Leitspruch „Hirn will Arbeit“ habe an dieser Stelle früher über das Internet, Computer und Technik informiert.

„Kurze, themenbezogene Beiträge, ordentlich recherchiert, externe Experten auf hohem Niveau, prima hörbar als tägliches Podcast-Update. Nun hat sich Dradio Wissen entleibt. Was ‚Eine Stunde Netz‘ als Auftakt bot, war frei von Inhalt und Niveau. Null Information, die hängenbleibt, nichts, was wie früher einen gewissen Anspruch hätte. Stattdessen ein auf Durchhörbarkeit getrimmtes Programm, das wie eine Sitcom mit Situationskomik beim jungen Publikum glänzen will. Nur tut es nicht einmal das“, meint Spehr.

Das neue Programm-Schema ist wohl etwas zu einheitlich gebügelt worden. Das ist jedenfalls mein erster Eindruck. Auch die Themenauswahl kann mich nicht so richtig überzeugen.

Wirkt…

Ursprünglichen Post anzeigen 6 weitere Wörter

Advertisements

Es gibt noch keine Kommentare.

Eure Meinung ist gefragt

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: