Von Warmifontaine nach Schengen (Tag 5)

#FürMiliana

Heute galt es für Gunnar das aufzuholen, was er gestern nicht mehr hatte schaffen können: Schengen erreichen. Dort wartet seit gestern Klaus Janowitz, der eigentlich mit Gunnar nach Straßburg fahren wollte mit seinem Fahrrad, was aber wegen der Widrigkeiten, von denen wir hier schon berichtet haben, nicht planmäßig funktioniert hat.

Zunächst aber stand der Abschied von den lieben Menschen an, die ihn gestern Abend spontan bei sich in Warmifontaine aufgenommen hatten: Catherine Cowé und ihr Mann Philippe.
Merci beaucoup encore une fois à vous! ❤

Philippe, Catherine und Gunnar

Auch wenn Gunnar jetzt allein unterwegs war, war er guter Dinge.

Die malerische Umgebung tat ein Übriges dazu:

Video von unterwegs:

Gegen Mittag kam dann die erste Ladepause in Arlon (dt. Arel), noch in Belgien:

Gunnars Bike beim LAden hinter einer Mülltonne

Weiter ging die Tour #FürMiliana Richtung Schengen dann nach Luxemburg, wo Gunnar kurz nach der Hauptstadt in einer Schreinerei eine Lademöglichkeit bekam.

„Noch 1,5 Stunden bis Schengen“, berichtete…

Ursprünglichen Post anzeigen 233 weitere Wörter

Eure Meinung ist gefragt

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s