Die IT-Party wird vom Finanzvorstand bezahlt – Welchen Spielraum haben CIOs?

 CIO Kurator 

In der Wirtschaft ist es üblich, dass der Finanzvorstand irgendwann an die Spitze des Unternehmens wechselt. In den vergangenen Wochen konnte man das wieder in den Wechselmeldungen der Deutschland AG vernehmen. Warum ist der Chief Information Officer (CIO) nicht im Gespräch, wenn es um die Leitungsspitze eines Unternehmens geht? Die Relevanz der Informationstechnologie steigt, aber die Bedeutung der IT-Chefs stagniert.

Tenor in den Umfragen der vergangenen Jahre: IT-Führungskräfte dürfen sich nicht hinter ihren Bits und Bytes verschanzen. Gefragt sind Kompetenzen für das Kerngeschäft.

Allerdings gibt es Abhängigkeitsverhältnisse: Die IT-Party wird vom Finanzvorstand bezahlt und zum Optimieren gezwungen wie alles andere auch. Die IT muss deshalb standardisiert werden und billiger leisten. Dazu fragt sie um bei Dienstleistern nach, die genau das liefern, was in der Ausschreibung steht, die der CFO genehmigt hat. Die Mitarbeiter oder Anwender fordern von der Geschäftsführung Innovationen, die aber in der Regel aus Geldmangel abgelehnt werden.

Die…

Ursprünglichen Post anzeigen 79 weitere Wörter

Advertisements

Es gibt noch keine Kommentare.

Eure Meinung ist gefragt

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: