Von Pilsen im Zug nach Prag (Tag 27)

#FürMiliana

„Der hintere Reifen verliert wieder Luft“, muss Gunnar mir morgens noch vor der Abfahrt aus Pilsen vemelden. „Da fahre ich besser mit dem Zug nach Prag.“ Gesagt, getan. Doch am Bahnhof in Pilsen wollte ihn der Schaffner zuerst nicht mit dem E-Bike in den Zug lassen. „Das ist doch ein Moped“, behauptete er. Erst nach genauerem Zeigen ließ er sich überzeugen, dass es sich bei dem Gefährt tatsächlich um ein Fahrrad handelt. Und bei seinem nächsten Rundgang während der Fahrt nach Prag befand er das Gefährt dann doch noch als richtig cool.

In Prag angekommen, buchte sich Gunnar einen Platz im Hostel, wo er das Bike abstellen und sein Gepäck unterbringen konnte, bevor er sich aufmachte, um die Stadt zu erkunden.

Zuerst ging Gunnar in die Assisi-Kirche, um wieder eine Kerze für Miliana anzuzünden und traf dabei auf diesen wunderschönen Kerzenhalter:

In der Stadt dann gab es einiges zu sehen…

Ursprünglichen Post anzeigen 223 weitere Wörter

Ein Gedanke zu „Von Pilsen im Zug nach Prag (Tag 27)

Eure Meinung ist gefragt

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s